KBC-Spin-off everyoneINVESTED und deutsches Fintech Fincite kooperieren bei der Digitalisierung von Investmentprozessen.

everyoneINVESTED

 

Einführung digitaler Add-Ons auf dem europäischen Markt zur Verbesserung der Effizienz digitaler End-to-End-Prozesse für Finanzdienstleister.

– Überwindung des Status-Quo dank moderner Software
– Das größte Hindernis für Investoren beseitigen: die Angst vor dem Verlust
– Starke Partnerschaft: Fincite liefert Technologie & everyoneINVESTED Know-how und wissenschaftliche Expertise

In Zeiten, in denen die Finanzmärkte unter Druck stehen, ist es für jedes Finanzinstitut eine besondere Herausforderung Kleinanleger von “Banking-Only” Kunden in Erstanleger zu konvertieren. Das Spin-off der KBC AM everyoneINVESTED nimmt diese Hürde mit einem einzigartigen Ansatz eines verhaltensorientierten Investment Service. “Unsere Technologie verbindet Know-how mit erprobtem Business Value in digitale Add-Ons zum Nutzen anderer Finanzinstitute.  Wie unser Firmenname vermuten lässt, tragen wir somit zu einer Welt bei, in der jeder investiert” so Jurgen Vandenbroucke, ehemaliger Head of Innovation bei KBC Asset Management, der jetzt für das neue Spin-off die Verantwortung übernommen hat.

 

Aus Bankkunden werden Investoren

Für viele Bankkunden ist das Haupthindernis für Investitionen die Angst vor dem (Total-) Verlust. Aber nur durch die Digitalisierung bestehender Verkaufsprozeese verschwinden diese Sorgen nicht. Das eigene Geld zu investieren ist ein emotionaler Prozess und erklärt somit, warum die digitalen Konversionsraten weit unter denen einer physischen Filiale liegen. Die Antwort ist ein verhaltensorientierter Anlageservice (behaviroal investment service), der diese Bedenken in einer digitalen Customer Journey adressiert. everyoneINVESTED kombiniert Erkenntnisse über das Kundenverhalten, eine solide akademische Forschung und finanzielle Expertise. Mit diesen Investment-Add-Ons steigern Finanzinstitute die Rekrutierung, Zufriedenheit und Verjüngung ihrer Kunden. Der Service kann als zusätzlicher Service in bestehende Customer Journeys und Prozesse implementiert werden, um einzigartige, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. “Mit der Implementierung unserer Dienstleistungen verbessern Finanzinstitute ihr vorhandenes Geschäftsmodell, generieren neue Umsätze und binden ihre Kunden an das eigene Institut. Wir freuen uns darüber mit Fincite einen starken Partner bei der Integration unserer Add-Ons in die digitalen Prozesse von Finanzinstituten gewonnen zu haben”, betont Vandenbroucke.

 

Starke Partnerschaft: deutsches Fintech und belgischer Investment Service

Nach einem erfolgreichen Start bei Privatkunden der KBC in Belgien erweitert everyoneINVESTED nun das Angebot auf den europäischen Markt. “Hier kommen wir ins Spiel”, sagt Ralf Heim, Co-Gründer und CEO von Fincite, einem der am schnellsten wachsenden deutschen Fintech-Unternehmen. Der deutsche Anbieter von Investmentsoftware integriert die everyoneINVESTED-Lösungen und unterstützt somit die Unternehmensexpansion. “Der einzigartige Ansatz und die wissenschaftliche Expertise von everyoneINVESTED haben uns sofort inspiriert, und wir sind stolz darauf, diesen Service in andere europäische Märkte zu bringen”, erklärt Heim.  Kernprodukt des Unternehmens, Fincite.CIOS, ist eine modulare Software-Suite, die alle Vermögenswerte eines Kunden aggregiert, analysiert und optimiert. Dieser einzigartige Ansatz hilft Finanzinstituten, Vermögensverwaltern und Versicherern, ein besseres Verständnis für die finanziellen Bedürfnisse ihrer Kunden zu erhalten und erleichtert Beratern den Verkaufsprozess. Mit Fincite´s technologischem Know-how und der Erfolgsbilanz von everyoneINVESTED entsteht ein einzigartiger Mehrwert für Finanzinstitute, um eine zentrale Herausforderung zu bewältigen: Kunden in Investoren zu konvertieren.